Werbeblock vor DE vs SE spielt über 1Mio. € ein!

Das war das zweite WM-Wochenende! Deutschland gewinnt – ARD und ZDF jubeln.

Spotwatch fasst für Sie die Ereignisse des vergangenen Wochenendes zusammen!

26.06.2018

Endlich ein Spiel der deutschen Nationalelf mit (hochdotierter) Werbung!

Am vergangenen Samstag haben nicht nur viele Fans der deutschen Nationalmannschaft gebangt, sondern vermutlich auch die ARD und das ZDF – warum? Durch die gesetzliche Einschränkung der Werbeschaltung, war dies das erste Spiel von Deutschland, bei dem die ARD vor Anpfiff Werbung schalten konnte (das vorangegangene Spiel der deutschen Nationalmannschaft wurde an einem werbefreien Sonntag ausgetragen) und die Werbung zu Spielen der deutschen Elf lohnt sich!

Zum Vergleich die Einnahmen durch Werbeblöcke von ARD&ZDF:

1. Wochenende: knapp über 2,6 Millionen EUR

2. Wochenende mit deutscher Beteiligung: über 4,5 Millionen EUR

Allein der letzte Werbeblock vor dem Anpiff Deutschland gegen Schweden, siehe unten, spielt über 1 Millionen EUR (brutto) ein! Auch für die nachfolgenden K.-O.-Runden sind deutlich höhrere Sekundenpreise für Spiele mit deutscher Beteiligung angesetzt. Es ist also gut vorstellbar, wie die Budgetverantwortlichen der ARD bis zur letzten Minute mitgefiebert haben. Jetzt gibt es weiter Hoffnung – für die Fans und für die Einnahmen von ARD und ZDF

Top Spender

Die Live-Spiele auf ARD und ZDF werden von dem Programm-Sponsoring der Hauptsponsoren Bauhaus, Bitburger, Check24 und Coca-Cola eingerahmt. 

Wir wollen wissen, wer neben diesen Hauptsponsoren wirbt. Deshalb haben wir die Werbeblöcke der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender für Sie beobachtet und mit den veröffentlichten Bruttokosten verknüpft. (Quellen: ARD, ZDF, SRF zwei, ORF)

Das sind die Top-Spender des vergangenen Wochenendes neben den Hauptsponsoren . (Die Sonderformate, etwa Unternehmenspatenschaften sind hier nicht berücksichtigt)

  • 1. Deutschland

    Die Top-Spender in Deutschland (ARD+ZDF*):

    1. Schüco (Brutto: 417.450 EUR)

    30 Sekünder: 4 Broadcasts

     

    2. BMW (Brutto: 294.000 EUR)

    30 Sekünder: 3 Broadcasts

     

    3. Samsung (Brutto: 255.000 EUR)

    60 Sekünder: 1 Broadcast
    30 Sekünder: 1 Broadcast

     

    Insgesamt liefen vor, während und nach den Spielen  91 TV-Spots.
    *Zahlen beziehen sich auf Freitag+Samstag, werbefreier Sonntag

     

  • 2. Österreich

    Die Top-Spender in Österreich:

    1.  XXXLutz (Brutto 75.070 EUR)

    2.  bet-at-home (Brutto 56.700 EUR)

    3.  bwin (Brutto 53.025  EUR)

    Insgesamt liefen vor, während und nach den Spielen  186 TV-Spots.

  • 3. Schweiz

    Die Top-Spender in der Schweiz:

    1.  Galaxus (Brutto 307.750 CHF)

    2. Swiss (Brutto 165.216 CHF)

    3. Digitec (Brutto 164.483 CHF)

    Insgesamt liefen vor, während und nach den Spielen  128 TV-Spots.

Schüco sticht mit dieser Platzierung die Konkurrenz aus!

Durch die exklusive Platzierung als letzer Spot vor dem Spiel Deutschland gegen Schweden sichert sich Schüco den ersten Platz auf der Top-Spender Liste. Der Sekundenpreis liegt bei 7.000 EUR (Brutto). Für 30 Sekunden Werbung enstehen dadurch Kosten in Höhe von 210.000,00 EUR!

Block-Informationen (von Spotwatch erhoben):

Sender: ARD, Programm: FIFA WM 2018: Deutschland – Schweden, Start: 19:42:56, Ende: 19:47:09

So geht es weiter:

Auch in den kommenden Tagen informieren wir Sie wieder über die WM-Watch Spotnews und die neusten Spielergebnisse! Keep watching!

Folgen Sie uns dazu auch auf Facebook.

Wird es einen überraschenden Neuzugang geben? Neue TV-Kampagnen mit unserem TV-Spot-Alarm zuerst entdecken!

Kommentar schreiben
  • (will not be published)