Spotwatch es tu compañero cuando se trata de seguimientos y activar la televisión.

Alrededor del 80% de los espectadores de televisión utilizan Internet en paralelo, el 60% de los cuales buscan activamente los productos que se están emitiendo actualmente. Ofrecemos la tecnología para controlar las actividades en línea en tiempo real. Con nuestro Análisis de Impacto/Elevamiento puede vigilar en todo momento la eficacia de su campaña televisiva y descubrir más potencial observando el mercado de todas las campañas televisivas actuales.

Sobre Spotwatch

teaser_tv-tracking

El equipo de Spotwatch está formado por técnicos profesionales y experimentados, programadores altamente especializados, expertos en marketing profundo y desarrolladores web dinámicos. Nos abstenemos deliberadamente de una modularización difícil de entender de nuestras herramientas. En su lugar, nos centramos en la transparencia, la flexibilidad y la velocidad. Los comentarios de nuestros clientes confirman este enfoque.

Por defecto, Spotwatch permite la vigilancia de casi 200 canales de televisión en Alemania, Austria y Suiza, incluidas las ventanas de idioma francés e italiano. Ahora también servimos a los mercados francés, italiano y español.

Si se desea, podemos integrar canales adicionales así como interfaces o formatos especiales. Damos gran importancia a la flexibilidad y estamos encantados de responder a las necesidades y deseos individuales de nuestros clientes. Desarrollamos una dinámica ágil y amorosa.

Es nuestra máxima prioridad proporcionarle datos verdaderamente informativos, útiles y detallados sobre sus anuncios y las de sus competidores.

Spotwatch - Management Team

Management

Thomas Stehle

Business Development

Andreas Samoljuk

Chief Technology Officer - CTO

Ralf Zmölnig

Chief Executive Officer - CEO

Spotwatch History

  • JULI 2018

    Spotwatch integriert für Deutschland nun auch 16 PayTV-Sender.

  • APRIL 2018

    Positiver Geschäftsentwicklung Rechnung tragend kann Spotwatch Julia Aschenbrenner als neue Produktmanagerin gewinnen.

  • FEBRUAR 2018

    Spotwatch schließt 2017 mit sehr positivem Ergebnis ab und gewinnt weitere, strategische Kunden.

  • JANUAR 2018

    Mit dem schlanken und in dieser Form einmaligen TVSpotter öffnet Spotwatch seine Datenbasis für weitere Zielgruppen in Marktforschung und Marketing.

  • DEZEMBER 2017

    Der TV-Spot-Alert geht live.

  • NOVEMBER 2017

    Erfolgreiche Tests basierend auf intelligenter Objekterkennung und KI-gestützter Bilddecodierung.

  • JULI 2017

    Die Website wird neu gelauncht.

  • JUNI 2017

    Spotwatch entwickelt den TVSpotter. Das Tool basiert auf der Spotwatch API-Schnittstelle und ermöglicht schnelle Abrufe von exakten TV-Werbeschaltdaten zu einem auf Anzahl von Datensätzen basierenden Preis. Das Tool wurde als WordPress Plug-In entwickelt und soll ab Q3/2017 auch als Reseller Variante zur Verfügung stehen.

  • FEBRUAR 2017

    Spotwatch migriert für alle Kanäle in Österreich die originalen Werbeblock IDs sowie Brutto Spendings, um das Matching auf Kundenseite zu vereinfachen und die Reportingmöglichkeiten weiter auszubauen.

  • DEZEMBER 2016

    Spotwatch erweitert die Standardschnittstellen der Synchronisationsmöglichkeiten und ermöglicht nun neben Google Adwords, Google Doubleclick, Optimizly, Splicky und Bing auch eine Echtzeit Synchronisation mit Facebook.

  • OKTOBER 2016

    Spotwatch überarbeitet die Erkennungstechnologie und kann nun als einziger Anbieter Werbespots ausweisen, welche als Sonderwerbeformen (Spot in Frame) ausgestrahlt wurden. Im Falle einer Sonderwerbeform wird während der Erkennung auch ein Snapshot vom aktuellen Spot erstellt. So kann auch die genaue Art der Werbeform valide reportet werden.

  • JULI 2016

    Wir haben nun mehr als 120 Sender im Portfolio und verfügen somit über die größte Senderabdeckung in der DACH-Region.

  • FEBRUAR 2016

    Spotwatch wird eine GmbH. Zudem erweitern wir das Management um den erfahrenen On- und Offlinemarketer Ralf Zmölnig, der als Chief Marketing Officer in das Team einsteigt.

  • NOVEMBER 2015

    Die Schweiz wird erweitert. Zusätzlich zu den deutschsprachigen Sendern decken wir die komplette Westschweiz und das Tessin ab. Aktuell haben wir 100 Sender im Portfolio.

  • SEPTEMBER 2015

    Die Schweiz ist ab sofort ebenfalls im Portfolio von Spotwatch. Wir tracken 22 Sender in der Schweiz.

  • MÄRZ 2015

    Spotwatch erweitert sein Portfolio und ist ab sofort auch in Österreich verfügbar. Zum Start hat beobachtet Spotwatch 20 Kanäle in Österreich.

  • JUNI 2014

    Spotwatch liegen bereits 1 Mio. getrackte Werbespots vor. Das System erkennt Werbeblöcke automatisch und kann neben dem Timestamp und Channel auch die exakte Position des Werbespots im Werbeblock ermitteln. Der erste Testcase mit einem Livekunden soll starten, jedoch liegen für die Uplift/Impact Auswertung die Visitordaten nicht sekundengenau vor. Spotwatch entwickelt ein einfaches Visitor Tracking das auf der Landingpage des Kunden implementiert wird. Das Unternehmen Spotwatch wird gegründet und in das Handesregister eingetragen.

  • MÄRZ 2014

    Spotwatch tracked im Livebetrieb auf 20 TV Channels zuverlässig vorliegende Werbespots. Um den nächsten Meilenstein zu erreichen, soll Spotwatch Werbeblöcke automatisch erkennen, um ein Anliefern der Spots durch Kunden vermeiden zu können.

  • FEBRUAR 2014

    Das System ist in der Lage, eine zufällig abgespielte Reihe von Videos ohne Fehler zu erkennen. Der Startschuss für Live TV war gegeben. Anschaffung von Servern und Hardware um Spotwatch im Live Betrieb zu testen.

  • 2013

    Tom (Spotwatch CEO) und Andreas (Spotwatch CTO) beginnen mit der Entwicklung eines Core-Systems für Spotwatch. Die ersten Schritte waren eine genaue Analyse der effektivsten Algorithmen zur Umsetzung. Schnell war klar, dass weder nur Audiotracking noch nur Frametracking in Frage kommt. Beide Technologien müssen es sein, um eine hohe Erkennungsrate gewährleisten zu können.